Bolognese mal anders

Ein herzliches „Hello again!“ Nach einer mehr oder weniger kurzen Blogger Pause melde ich mich wieder voller Energie, Ideen und Freude zurück. Warum es mit dem nächsten Blog Beitrag so lange gedauert hat, erfahrt ihr in Kürze.

Heute habe ich auf jeden Fall ein neues super leckeres Rezept für euch. Die Idee zu der Bolognese mal anders ist mir ganz spontan eingefallen, als ich vor dem DM Foodies Regal gestanden bin. Ihr kennt von Instagram & Co mit Sicherheit schon die veganen Pasta aus Roten Linsen, Kichererbsen etc. Meine erste Erfahrung mit der Roten Linsen Pasta war mehr als bescheiden. Ich wollte jedoch der gesunden Nudelalternative nochmal eine Chance geben.

Meine Wahl viel auf die Rote Linsen Spiralnudeln von DM. Da ich  noch eine offene Packung Passierte Tomaten zu Hause hatte, musste ich gleich noch die Packung mit der Jackfruit mit nehmen. Dreimal dürft ihr Raten, was ich mir kurze Hand zu Hause schnell gezaubert habe! Ich kann euch sagen, Bolognese mit Jackfruit schmeckt so so gut. Nachfolgenden findet ihr die Zutatenliste und das Rezept – viel Spaß beim Kochen 🙂

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 Packung Rote Linsen Spiralnudeln (Empfehlung von DM)
  • 1 Packung Jackfruit (Empfehlung DM oder Interspar in der Dose)
  • ca. 500g passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1/2 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Kokosnussöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • ca. 200ml Wasser
  • Kräutersalz
  • eine Prise Räuchersalz
  • für die Schärfe getrockneter Chili
  • Hefeflocken als Parmesanersatz on top

Zubereitung:

  1. Wasser für die Pasta zum Kochen bringen und Rote Linsen Pasta nach Anleitung kochen.
  2. In einer Pfanne Kokosnuss Öl erhitzen. Die Zwiebel klein würfelig schneiden und anbraten bis sie eine schöne Farbe haben.
  3. Karotten schälen und mit dem Paprika in klein würfelig schneiden.
  4. Die Jackfruit klein hacken und ebenfalls kurz mit anbraten.
  5. Tomatenmark dazu geben und alles gut mischen. Mit den passierten Tomaten ablöschen.
  6. Wasser dazu geben und die Hitze reduzieren. Alles gut einkochen lassen und mit de Gewürzen abschmecken.
  7. Wer es gerne schärfer mag, würzt zum Schluss noch mit getrockneten Chili Schoten.
  8. Die al dente Rote Linsen Pasta mit der Bolgnese mal anders am Teller anrichten und mit Hefeflocken nach belieben bestreuen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.