so easy vegan_Burger

Vor über eine Jahr haben ich bereits ein Burger Rezept hier auf meinem Blog veröffentlicht. Allerdings benötigt man neben dem entsprechenden Hunger auch viel Zeit für die Zubereitung. Heute habe ich für euch ein Rezept, dass so schnell geht und auch noch super mega, bombastisch schmeckt. Mein Mann war auf jeden Fall schon mal voll überzeugt und meinte, dass es der beste Burger gewesen ist, den er jemals gegessen hatte.

Wie ihr schon sehen könnt sind auch die Buns (Burger Brötchen) selbst gemacht. Alles in allem benötigt ihr ca. 60 Minuten für die Zubereitung. Wir starten mit den Burger Brötchen. Hier habe ich auf ein Rezept von der Rezeptewelt Cookidoo.at von Thermomix zurückgegriffen, nur das ich eben kein Ei verwendet habe, so wie im Originalrezept angegeben.

Zutaten Burger-Brötchen:

  • 140g Wasser
  • 40g Zucker
  • 1 Würfel Germ
  • 40g Pflanzen Margarine
  • 450g Dinkelmehl glatt
  • 1TL Salz
  • Sesam zum Bestreuen

Zubereitung im Thermomix:

  1. Wasser, Zucker, Germ in den Mixtopf geben und 2 Min./37°C/Stufe 2 erwärmen.
  2. Margarine, Mehl und Salz zugeben und 2 Min. kneten. Den Teig am besten in eine Glas- oder Plastikschüssel zum Gehen 20 Minuten an einen warmen Ort stellen.
  3. Aus dem Teig kleine Brötchen formen und nochmals 10 Minuten am Backblech gehen lassen.
  4. Backrohr auf 180°C vorheizen. Brötchen mit etwas Wasser bestreichen und mit Sesam bestreuen.
  5. Brötchen ca. 15 – 17 Minuten backen.

In der Zwischenzeit könnt ihr schon im Thermomix die Masse für eure Patties zubereiten.

Zutaten Patties:

  • 1 Dose Kichererbsen
  • 70g Haferflocken
  • 1 – 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Dijon Senf
  • 1/3 TL Salz
  • 1/3 TL Paprikapulver edelsüß
  • vegane Brösel
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

  1. Kichererbsen abtropfen und gut abspülen.
  2. Karotten schälen und in groben Stücken in den Mixtopf geben und ca. 10 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  3. Alle Zutaten in den Mixtopf dazu gebe und bei Stufe 8/ca. 1 Minuten gut pürieren.
  4. Achte auf die Konsistenz der Masse. Lassen sich schon gut Burger Patties formen, dann ist sie fertig. Wenn nicht noch ca. 1 EL Haferflocken hinzugeben und nochmals pürieren.
  5. Burger Patties formen und auf beiden Seiten in veganen Bröseln wälzen.
  6. Die Patties in ausreichend Öl (Kokosnussöl, Sonnenblumenöl etc.) ausbraten.

Wenn die Burger Brötchen fertig ausgekühlt sind, könnt ihr dann die beginnen die Burger zu vollenden. Dafür benötigt ihr noch je nach Geschmack vegane Mayonnaise, Ketchup, ein paar Salatblätter, rote Zwiebelringe, ein paar Tomatenscheiben und wenn ihr gerade eine reife Avocado zu Hause habt, gerne auch ein paar Scheiben davon.

Wenn euch von den Patties und den Brötchen etwas übrig bleibt, eignet sich beides auch hervorragend für ein kaltes Abendessen oder einfach nochmal kurz im Backrohr erwärmen!

 

 

 

2 thoughts on “so easy vegan_Burger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.