Rote Linsensuppe_so hot

Wenn die Temperaturen draußen immer kälter werden, mache ich mir zu Hause am Abend gerne eine warme Suppe. Ich liebe ja rote Linsen, da sie geschmacklich finde ich sehr würzig sind. Auch du Zubereitung ist so easy vegan!

Wusstet ihr übrigens dass rote Linsen geschälte braune oder lila Linsen sind? Es handelt sich hier um den Kern der Linse, der eben rot ist. Da rote Linsen mehlig kochen und schnell garen, eignen sie sich perfekt für Suppen, Eintöpfe und Püree. Dadurch das rote Linsen schon geschält sind, müssen sie nicht eingeweicht werden, sondern können sofort zum Kochen verwendet werden.

Von den Nährstoffkomponenten sind rote Linsen reich an Eiweiß und Kohlenhydraten, haben dabei aber einen niedrigen Fettanteil. Sie haben einen hohen Anteil an Vitamin B und machen aufgrund der vielen Ballaststoffe nachhaltig satt und regen die Verdauung an.

So viel dazu…Mein lieber Ehemann ist von Linsen an sich nicht so begeistert. Ich konnte ihn aber mit einer nicht pürierten Linsensuppe Variante begeistern, und genau die möchte ich euch nicht vorenthalten. Das Originalrezept (Linsen-Tomaten-Suppe) habe ich von der Thermomix Cookidoo Plattform. Die Linsensuppe habe ich früher immer gemeinsam mit dem mit gekochten Gemüse püriert. Da mir beide Varianten sehr gut schmecken, gibt es hier jetzt kurzer Hand beide Rezepte für euch.

img_9185

Die Rote Linsensuppe eignet sich auch super als wärmendes Frühstück 🙂

Rote Linsensuppe (nicht püriert)

Zutaten:

  • 120 g Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 20 g Öl
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 20 g Tomatenmark
  • 2 TL Gemüsebrühe selbstgemacht od. 1 TL Hildegard von Bingen Suppenpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 2 – 3 Prisen frisch gemahlener Pfeffer
  • 200 g rote Linsen
  • 500 g Wasser

Für alle diejenigen unter euch, die keinen Thermomix zu Hause haben, können die Suppe wie folgt zubereiten.

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch klein würfelig schneiden und im Öl anrösten.
  2. Tomaten, Tomatenmark, Wasser, Gewürzpaste, Salz, Pfeffer und Linsen zugeben.
  3. Ca. 18  Minuten köcheln lassen.
  4. Wem die Suppe zu sehr eindickt einfach noch etwas Wasser dazu geben.
  5. Abschmecken und sofort heiß servieren.

 

Rote Linsensuppe (cremig püriert)

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Öl
  • 2 Karotten
  • 1/4 Knollensellerie
  • 1 – 2 Petersilienwurzel
  • 1/2 Chili getrocknet
  • 900 g Wasser
  • 90 g rote Linsen
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • 3 TL Gemüsebrühe selbstgemacht od. 2 TL Hildegard von Bingen Suppenpulver
  • 1 TL Salz
  • Zitronensaft zum Abschmecken

 

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch klein würfelig schneiden und in Öl anrösten
  2. Karotten, Knollensellerie und Petersilienwurzel schälen und grob würfeln schneiden.
  3. Gemüsein dem Topf mit anrösten.
  4. Gewürzpaste, Paprikapulver, Salz, Chili, Linsen und Wasser zugeben und ca. 3o Minuten kochen.
  5. Mit dem Pürierst fein pürieren und zum Schluß mit einem Schuss Zitronensaft abschmecken.
img_8351

Rote Linsensuppe püriert – gekocht in meinem Thermomix

 

 

 

4 thoughts on “Rote Linsensuppe_so hot

  1. Pingback: DETOX Challenge Tag 5 – 9 | so easy vegan

  2. Pingback: DETOX Challenge Tag 10 – 14 | so easy vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.