Holunderblütensirup_homemade

Yes! Endlich war es soweit – der Holunderblütenstrauch im Garten von meinem Schwiegervater hat zur vollen Blüte angesetzt und schnipp schnapp waren ein paar Blütendolden ab.

So und jetzt – wie war das nochmal als noch meine Oma den Holunderblütensaft selbst angesetzt hat? Nach einigen Recherchen und einem misslungen Versuch haben mein Mann und ich den ultimativen Holunderblütensirup fabriziert.

Zutaten:

  • ca.30 Holunderblütendolden
  • 1 Zitrone
  • 1 Orange
  • 2 Liter Wasser
  • 2 kg Zucker
  • 25 g Zitronensäure

Image (5)

Zubereitung:

  1. Die frisch geschnittenen Blütendolden von Ungeziefer und verblüten Blüten befreien.
  2. Zitrone und Orange in Scheiben schneiden.
  3. Alles in einen großen Topf geben und 2 Liter Wasser dazu geben.
  4. Den Topf an einem kühlen Ort (Keller) stellen und alles 24 Stunden ziehen lassen.
  5. Am nächsten Tag alles durch ein feines Sieb abseihen.
  6. Pro Liter Wasser einen Kilo Zucker dazu geben und Zitronensäure.
  7. Den Saft aufkochen lassen.
  8. In abgekochte Glasflaschen füllen und am besten im Keller lagern.

TIPP: Ein Schuss Hollundersirup homemade mit frischem kaltem Wasser aufspritzen und dann noch ein paar Minzblätter dazu = das perfekte Erfrischungsgetränk.

Wir haben übrigens insgesamt 5 Liter Flaschen und 2 kleine Flaschen Sirup aus dem Topf herausbekommen – also eine ganz schöne Ausbeute 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.