Erdäpfel, Rotkraut, Tofu & Co

Heute gibt es mal wieder Erdäpfel – diesmal mit angeröstetem Rotkraut und Tofu.

Zutaten:

  • festkochende Erdäpfel
  • 1/2 oder 1/4 bei einem großen Rotkraut
  • 1/2 geräucherter Tofu
  • 1/2 Avocado essreif
  • frische Petersilie gehackt
  • eine Hand voll Walnüsse gehackt
  • 2 TL Kokosnussöl
  • ein Schuss Walnussöl
  • eine Prise Ursalz

 

Erdäpfel gehören zu meiner absoluten Leibspeise. Sie sind nicht nur basisch, sondern enthalten durch den hohen Wassergehalt von 70 % auch wenig Kalorien. Sie sind besonders reich an Vitamin C, B1, B2 und Niacin, Pantothensäure und B6.

Der Mythos, dass Erdäpfel oder Kartoffeln dick machen ist leider immer noch weit verbreitet. Die Wahrheit ist, dass sie wahre Schlankmacher sind. Mehr Infos rund um die gesunde Knolle findet ihr hier.

TIPP: Die Erdäpfel am besten am Vortag oder in der Früh vor der Arbeit mit der Schale kochen und dann einfach kurz mit kaltem Wasser abschrecken, das Wasser abseihen und im Topf lassen. Am Abend oder vor der Zubereitung einfach schälen und zubereiten.

Zubereitung:

  1. Erdäpfel schälen, in Streife schneiden und in 1 TL Kokosfett in der Pfanne goldbraun anbraten.
  2. Den Tofu würfelig schneiden und mit 1 TL in einer zweiten kleineren Pfanne anbraten.
  3. Beim Rotkraut den Strunk entfernen und fein streifig schneiden, zum Tofu in die Pfanne dazu geben – auf den Garpunkt achten, das Rotkraut soll noch bissfest sein.
  4. Die Avocado in teilen. Die eine Hälfte samt dem Kern zur Aufbewahrung in den Kühlschrank legen. Bei der anderen Hälfte die Schale entfernen und würfelig schneiden.
  5. Die Erdäpfel und das Rotkraut salzen.
  6. Frische Petersilie und Walnüsse hacken
  7. Zuerst Erdäpfel, dann Rotkraut am Teller anrichten.
  8. Über das Rotkraut einen Schuss Walnussöl, die Avocado und die gehackten Walnüsse und Petersilie streuen.

Alles in allem braucht ihr, wenn die Erdäpfel schon vorgekocht waren, für das Gericht ca. 20 Minuten.

Es schmeckt einfach himmlisch – einfach so easy vegan!

Erdäpfel, Rotkraut, Tofu

 

 

 

 

0 thoughts on “Erdäpfel, Rotkraut, Tofu & Co

  1. Andi Thürnbeck

    servus patricia, habs gestern nachgekocht. hat zwar nicht ganz so schön ausgeschaut wie deins, aber war fein wars allemal. statt tofu hab ich maroni reingetan. thx für inspiration. gute zeit andi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.